Zutaten für 4 Personen

4 Rinderrouladen
4 Scheiben Frühstücksspeck
4 große Gewürzgurken
1 große Zwiebel
Senf
Salz und Pfeffer
2 Esslöffel Öl
500 ml Rinderbrühe
2 Esslöffel Mehl
1 Esslöffel Tomatenmark (optional)

Zubereitung

Die Rinderrouladen abspülen und trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen und dünn mit Senf bestreichen.

Für die Füllung der Roulade jeweils eine Scheibe Speck, Gewürzgurken längs halbiert, Zwiebel in Ringen auf jede Roulade legen. Die Rouladen fest aufrollen und mit Küchengarn zusammenbinden oder mit Rouladennadeln zusammenstecken.

In einem großen Schmortopf das Öl oder Schmalz erhitzen und die Rouladen darin von allen Seiten scharf anbraten, bis sie eine schöne braune Farbe haben.

Nach dem Anbraten die Rinderbrühe hinzugeben. Auch das Tomatenmark kann jetzt hinzugefügt werden, um die Soße zu verfeinern.

Die Rouladen bei mittlerer Hitze zugedeckt etwa 1,5 - 2 Stunden schmoren lassen, bis sie schön zart sind. Gelegentlich umdrehen und mit der Soße übergießen.

Wenn die Rouladen gar sind, diese aus dem Topf nehmen und Küchengarn oder Rouladennadeln entfernen.

Die Soße mit Mehl binden, wenn nötig, um sie etwas einzudicken.

Die Rouladen mit der Soße servieren, dazu passen traditionell Klöße und Rotkohl oder Gemüse nach Wahl.

Passt zu

Die feinfruchtige Note vom Grauburgunder passt gut zu herzhaften Gerichten wie Rindfleisch. Sein voller Körper und seine leichte Säure können dazu beitragen, den Geschmack der Rouladen zu ergänzen und das Essen abzurunden.

Produktempfehlungen

Grauburgunder trocken 2023 Bereich Schloss Neuenburg Deutscher Qualitätswein 0,25l
2,70 €

Enthält 19% MwSt, zzgl. Versand

praemiert
Grauburgunder trocken 2023 Bereich Schloss Neuenburg Deutscher Qualitätswein 0,75l
7,70 €

Enthält 19% MwSt, zzgl. Versand (10,27 € / 1 Liter)

angebot
Grauburgunder Klang-Wein 2021 DQW 2 x 0,5l
11,52 € 14,40 €

Enthält 19% MwSt, zzgl. Versand